Fachhandel

// Dämmstoffe

Das zweischichtige System der vorgehängten hinterlüfteten Fassade trennt konsequent die Funktionen Witterungsschutz und Dämmung. Üblich bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden ist der Einsatz mineralischer Dämmstoffe der Wärmeleitfähigkeitsgruppen 035 bis 032 für jede Gebäudehöhe und Gebäudenutzung.

Alle gewünschten energetischen Anforderungen werden ohne Weiteres erfüllt, denn systembedingt ist der Einbau jeder geforderten Dämmstoffdicke möglich. Die durchgehend hydrophobierte Mineralwolldämmung ist dampfdiffusionsoffen und behält ihre guten Dämmeigenschaften über ihren gesamten Lebenszeitraum. Wie auch immer sie optisch gestaltet ist – sie sollte hochbeanspruchbar und schlagregendicht sein, um die Bausubstanz wirksam zu schützen. Wichtig ist, dass durch die konstruktive Trennung von Wanddämmung und Außenverkleidung ein Hinterlüftungsraum entsteht, in dem die eindringende Feuchte abtransportiert werden kann.

Bei einer Dämmung der äußeren Wand mit VHF empfehlen wir Fassaden-Dämmplatten von ISOVER.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung